Allgemeine Informationen


Ambulantes OP-Zentrum in Ansbach

 

Unser Ambulantes OP-Zentrum in Ansbach ist eine Corona-Virus-freie Zone!

Damit das so bleibt und wir Sie als unsere Patienten weiterhin zeitnah behandeln können, bitten wir Sie folgende Verhaltensregeln einzuhalten.

  • Bitte halten Sie unbedingt einen Abstand von mindestens 1,5m zu allen Personen in der Praxis, insbesondere an der ANMELDUNG (wir haben den Abstand der Sitzplätze in der Praxis vergrößert).
  • Bitte benutzen Sie den Fahrstuhl möglichst allein oder gehen am besten über die Treppe zur Praxis.
  • Die generellen Hygieneempfehlungen gelten auch in der Praxis: regelmäßig gründlich (min. 20sec) Händewaschen, Husten-/Niesetikette einhalten, Hände aus dem Gesicht fernhalten.
  • Bitte kommen Sie ohne Begleitperson in die Praxis.
  • Bei unklaren Symptomen (Fieber, Krankheitsgefühl (insbesondere Erkältungssymptome) kommen Sie bitte nicht in unsere Praxis!
  • Wenn Sie in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet (https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) waren oder Kontakt zu einer Coronavirus-positiv getesteten Person hatten, sollten Sie zu Hause bleiben! Kommen Sie bitte nicht in unsere Praxis (Empfehlung des RKI 15.03.20)!
  • Informieren Sie sich auch weiterhin täglich über die Internetseite des Robert-Koch-Institus (www.rki.de)

 

Ambulantes OP-Zentrum in AnsbachKönnen wir etwas für Ihre Gesundheit tun?

Datenschutzerklärung

1. Zielsetzung und verantwortliche Stelle

1.1. Diese Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von Daten sowie Verwendung von Cookies innerhalb unserer Webseite und unseres Onlineangebotes auf.

Anbieter / datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle:

Gemeinschaftspraxis Dres. Keßler/Koerfgen/Seiler/Baer
Schwabedastraße 1
91522 Ansbach

Telefon: 0981/488400
Telefax: 0981/4884030
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1.2. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) und dem Telemediengesetz (TMG).

2. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung

2.1. Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten der Nutzer nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Das bedeutet, die Daten der Nutzer werden nur beim Vorliegen einer gesetzlichen Notwendigkeit oder Vorliegen einer Einwilligung verwendet.

2.2. Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen, um sicher zu stellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen

3. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

3.1. Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden für die folgenden Zwecke verwendet:
-    Die Ausführung unserer Dienste-, Service- und Nutzerleistungen.
-    Die Gewährleistung einen effektiven Kundenservice. Bei Kontaktaufnahme mit uns werden die Angaben zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.
-    Versand von Newslettern oder anderem Werbematerial, vorausgesetzt der Empfänger hat uns eine entsprechende Einwilligung erteilt.

3.2. Wir leiten die Daten an Dritte weiter, wenn dies für die Leistungserfüllung oder Abrechnungszwecke oder sonst notwendig ist, um unsere vertraglichen Pflichten den Nutzern gegenüber zu erfüllen.

4. Informationsversand per E-Mail und Newsletter

4.1. Soweit wir E-Mailnachrichten mit werblichen Informationen über uns und unsere Leistungen versenden, erfolgt dies nur mit einer ausdrücklichen Einwilligung der Empfänger. Die Nutzer können dem Empfang der E-Mailnachrichten jederzeit widersprechen.

4.2. Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben.

4.3. Vor dem Versand des Newsletters geht dem E-Mail-Inhaber eine Bestätigungsemail zu, in welcher er die Newsletter-Anmeldung bestätigen muss. Nicht bestätigte Anmeldungen werden automatisch spätestens innerhalb von vier Wochen gelöscht. Wir können von dem Versand einer Bestätigungsemail Abstand nehmen, falls die E-Mailadresse zuvor bereits bestätigt wurde.

4.4. Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen.

4.5. Im Rahmen der Anmeldung speichern wir den Anmelde- sowie den Bestätigungszeitpunkt und die IP-Adresse des Nutzers. Wir sind gesetzlich verpflichtet die Anmeldungen zu protokollieren, um eine ordnungsgemäße Anmeldung nachweisen zu können.

5. Erhebung von Zugriffsdaten

5.1. Wir erheben Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieses Angebot befindet (so genannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

5.2. Wir verwenden die Protokolldaten ohne Zuordnung zur Person des Nutzers oder sonstiger Profilerstellung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen nur für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Wir behalten uns jedoch vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht

6. Cookies & Reichweitenmessung

6.1. Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

6.2. Die Betrachtung unserer Website ist auch unter Ausschluss von Cookies möglich. Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Angebotes führen.

7. Reichweitenmessung: Google Analytics

7.1. Wir setzen Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unseres Onlineangebotes ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

7.2. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb unseres Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

7.3. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

7.4. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/dlpage/gaoptout.

7.5. Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern (das Opt Out funktioniert nur in dem Browser und nur für diese Domain). Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

8. Auskunft, Widerruf, Änderungen, Berichtigungen und Aktualisierungen

8.1. Nutzer haben das Recht, auf Wunsch unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie gespeichert wurden. Die Kontaktdaten sind dem Impressum zu entnehmen.

8.2. Zusätzlich haben die Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Widerruf von Einwilligungen, Sperrung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

9. Änderungen der Datenschutzerklärung

9.1. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen.

9.2. Die Nutzer werden daher gebeten sich regelmäßig über deren Inhalt zu informieren.

 10. Datenschutzbeauftragter

Nach Maßgabe des § 38 BDSG-neu haben wir einen Datenschutzbeauftragten benannt:

WENZA Deutschland AG
Verantwortlicher Herr Kent Schwirz

Beim Alten Gaswerk 5
22761 Hamburg

Kontakt: www.wenza.de
E-Mail: datenschutz(at)wenza.de

 

 

Datenschutzerklärung für das Facebook-Plugin („Gefällt mir“)
Diese Webseite nutzt Plugins des Anbieters Facebook.com, welche durch das Unternehmen Facebook Inc., 1601 S. California Avenue, Palo Alto, CA 94304 in den USA bereitgestellt werden. Nutzer unserer Webseite, auf der das Facebook-Plugin („Gefällt mir“-Button) installiert ist, werden hiermit darauf hingewiesen, dass durch das Plugin eine Verbindung zu Facebook aufgebaut wird, wodurch eine Übermittlung an Ihren Browser durchgeführt wird, damit das Plugin auf der Webseite erscheint.
Des Weiteren werden durch die Nutzung Daten an die Facebook-Server weitergeleitet, welche Informationen über Ihre Webseitenbesuche auf unserer Homepage enthalten. Dies hat für eingeloggte Facebook-Nutzer zur Folge, dass die Nutzungsdaten Ihrem persönlichen Facebook-Account zugeordnet werden.
Sobald Sie als eingeloggter Facebook-Nutzer aktiv das Facebook-Plugin nutzen (z.B. durch das Klicken auf den „Gefällt mir“ Knopf oder die Nutzung der Kommentarfunktion), werden diese Daten zu Ihrem Facebook-Account übertragen und veröffentlicht. Dies können Sie nur durch vorheriges Ausloggen aus Ihrem Facebook-Account umgehen.
Weitere Information bezüglich der Datennutzung durch Facebook entnehmen Sie bitte den datenschutzrechtlichen Bestimmungen auf Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

Datenschutzerklärung für Google Maps von Google Inc.
Diese Website verwendet die „Google Maps und Routenplaner“- Funktion der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States („Google“), um geographische Informationen und Anfahrtrouten darzustellen bzw. zu berechnen. Durch Google Maps können Daten über Ihre Nutzung dieser Webseite an Google übertragen, erhoben und von Google genutzt werden. Sie können eine solche Datenübertragung verhindern, wenn Sie in Ihrem Browser „Javascript“ deaktivieren. In dem Falle können aber keine Karten angezeigt werden. Durch die Nutzung dieser Webseite und die Nichtdeaktivierung von „Javascript“ erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Sie mit der Bearbeitung Ihrer Daten durch Google zum obigen Zwecke einverstanden sind. Weitere Informationen darüber wie „Google Maps“ und der Routenplaner Ihre Daten verwenden sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

 

Wir erweitern unser Team!

Deshalb suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

- einen Praxis-Manager (m/w)

Sie haben Freude am Organisieren einer komplexen chirurgisch-orthopädischen Praxis mit OP-Zentrum und trauen es sich zu, Personal zu verwalten?  Dann würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen.

 

außerdem suchen wir ab Juli 2020

- eine/n auszubildende Medizinische Fachangestellte (m/w)

Wir bieten Ihnen ein interessantes und vielseitiges Arbeitsumfeld. Sie haben Freude im Umgang mit Patienten, zeigen Einsatzbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen an:

Gemeinschaftspraxis
Dres. Keßler/Koerfgen/Seiler/Baer

Schwabedastraße 1
91522 Ansbach

oder per mail an:
befunde(at)op-zentrum.de

 

 

Häufig gestellte Fragen

Meniskus

  • Wie lange dauert eine Meniskus-Operation?

    Das hängt davon ab, was für Schäden im Kniegelenk vorliegen. Die Vorbereitungszeit in Narkose beträgt ca. 30 Minuten. Es wird versucht, die eigentliche OP-Zeit so kurz wie möglich zu gestalten, da hierdurch die Belastung für das Gelenk vermindert wird. Dadurch werden die Probleme der Nachbehandlung entscheidend vermindert. Die eigentliche Operation kann zwischen 30 Minuten und bei Implantation eines Kollagen-Implantates bis zu 2 Stunden dauern.

  • Bei mir mußte ein großer Teil des Meniskus entfernt werden. Ich habe gehört, daß man jetzt Ersatzmeniskus einsetzen kann.

    Es gibt inzwischen Kollagen-Implantate, die anstelle des Meniskus implantiert werden können. Eine derartige Operation ist zwar aufwändig, sorgt jedoch für eine verlängerte und bessere Belastbarkeit des Knorpel und baut der Arthrose vor. Die Implantation eines Kollagen-Menikus muss vom Befund im Kniegelenk abhängig gemacht werden. Nicht immer sind die gesetzlichen Krankenkassen bereit die Kosten zu übernehmen. Ihr Chirurg kann mit Ihnen einen Kostenübernahme-Antrag stellen.

  • Warum entfernt man nicht den ganzen Meniskus? Der Rest könnte doch wieder einreißen!

    Intaktes Meniskusgewebe gibt dem Kniegelenk Führung, sorgt für eine Verteilung der Druckbelastung und puffert Stoßbewegungen ab. Es sollte deshalb immer versucht werden, intaktes Meniskusgewebe zu erhalten. Je weniger entfernt werden muss, um so besser für die Zukunft des Gelenkes.

  • Mein Meniskus ist gerissen. Kann man ihn wieder annähen?

    Ein gerissener Meniskus kann und sollte wieder angenäht werden, wenn sich die Möglichkeit bietet. Voraussetzung ist, das der Meniskus nicht zu stark vorgeschädigt ist. Wird der Meniskus genäht, muss einige Wochen nach der Operation entlastet werden. D.h. man muss mit Krücken gehen. Die Erfolgsaussichten bei korrekter Meniskusnaht sind hoch, vorausgesetzt, die Methode liegt in Händen eines erfahrenen Operateurs.

  • Ich habe einen Meniskusriss. Wann kann ich wieder arbeiten?

    Mit Belastung kann üblicherweise am ersten Tag nach der Operation begonnen werden. Je nach Schwellneigung, eigener Konstitution und anfallender Arbeitsbelastung ist von einer Arbeitsfähigkeit nach 1-3 Wochen auszugehen.

Kreuzband

  • Mein Kreuzband ist vor Jahren gerissen. Kann man das jetzt noch operieren?

    Ein Kniegelenk, das aufgrund einer Kreuzbandruptur instabil ist, profitiert immer von einer Stabilisierung. Durch die heute zur Verfügung stehenden arthroskopischen Operationsmethoden kann die Belastung minimiert werden. Mit Kreuzbandersatzplastik kann die Lebensqualtität gesteigert und die Abnutzung bis zur Arthrose gebremst werden. Eine Altersgrenze existiert nicht mehr. Heute wird die Entscheidung zur Kreuzbandersatzplastik vom Aktivitätsniveau bestimmt.

  • Muß man bei gerissenem Kreuzband immer operieren?

    Nein. Zur Führung des Kniegelenkes stehen dem Körper aktive (Muskel) und passive (Bänder, Menisken) Strukturen zur Verfügung. Wenn ein Kreuzband gerissen ist kann es vor allem beim hinteren Kreuzband zu einer stabilen Vernarbung führen. Beim vorderen Kreuzband ist dies nur bei Teilrissen der Fall, bei denen operativ eine neue Narbenbildung induziert wurde. Manchmal genügt auch die Stabilisierung über die Muskulatur. Diese ist in der Regel jedoch nur bei körperlich wenig aktiven Menschen ausreichend. Die "Schrecksekunde" z.B. beim Tritt in ein Loch kann nur eine passive Struktur ausgleichen, bis der Muskel reagieren kann. Bei sportlich aktiven und jungen Menschen sollte der Ersatz der geschädigten Kreuzbandes angestrebt werden, um Spätschäden zu vermeiden.

Knorpel

  • Kann sich Knorpel wieder erholen?

    Knorpel besteht aus Gewebe, das nur sehr wenig mit Nährstoffen versorgt wird. Deshalb sind die Möglichkeiten, selbst "Reparaturen" durchzuführen begrenzt. Es gibt nuör wenig Möglichkeiten, den Knorpel hierbei zu unterstützen. Bei einer Arthroskopie kann Knorpel geglättet werden, um Folgeschäden zu vermindern. Spritzen sorgen für eine verbesserte Gleitfähigkeit des Gelenkes. Eine Regeneration, d.h. Erholung des Knorpels kann mit pulsierender Signaltherapie (PST) erreicht werden.

Schulter

  • Bei mir wurde Kalk in der Schulter festgestellt. Was kann man machen?

    In vielen Fällen kann mit Spritzen in die Schulter die Entzündung um den Kalkherd soweit beruhigt werden, dass die Schmerzen nachlassen. Sollte dies nicht ausreichen, so kann man arthroskopisch (d.h. durch Gelenkspiegelung) den Kalk und entzündetes Gewebe entfernen. Die Schmerzen lassen in der Regel schnell nach. Die Schulter benötigt zur Erholung jedoch mehr Zeit als z.B. das Kniegelenk. Die Beweglichkeit der Schulter läßt sich z.T. auch bessern. Mit der Arthroskopie gibt es inzwischen eine schonende Methode, die Schulter zu behandeln.

  • Ich habe mir die Schulter ausgerenkt. Muss das operiert werden?

    Mit Röntgen, Ultraschall und eventuell Kernspintomographie kann die Schulter sehr genau beurteilt werden. Wenn es bei der Luxation zu einem Abriss der vorderen Knorpelspange (Bankart-Läsion) des Gelenke (labrum glenoidale) kommt, dann ist für die Zukunft mit einer vermehrten Instabilität und weiteren Luxationsereignissen zu rechnen. Die wiederzum führt neben den akuten Schmerzen zu einer vorzeitigen Abnutzung des Gelenkknorpels. In diesen Fällen sollte das Schultergelenk durch eine arthroskopische Refixation des labrum glenoidale stabilisiert werden.

Leistenbruch

  • Was ist ein Leistenbruch ?

    Ein Leistenbruch - in der medizinischen Fachsprache "Hernie" genannt - bildet sich in der Muskulatur der Bauchvorderwand aus. Die Leiste stellt hier, wie z.B. auch die Nabelregion oder die Mittellinie im Oberbauch eine besondere "Schwachstelle" des Menschen dar. Hier treten Hernien gehäuft auf, weil angeboren bereits Lücken bestehen. In der Leiste findet sich die Durchtrittsstelle des Samenstranggebildes beim Mann, so dass bereits eine "natürliche" Öffnung vorhanden ist. Diese Lücke besteht auch bei der Frau, hier ist in vielen Fällen eines der Haltebänder der Gebärmutter oder auch ein Eierstock zu finden. Von einem Bruch spricht man dann, wenn sich hier ein Teil des Bauchfells einstülpt und Gewebe oder sogar Organe der Bauchhöhle hineintreten.

  • Wie entsteht ein Leistenbruch ?

    Eine eigentliche Ursache des Leistenbruches ist nur in Ausnahmefällen auszumachen. Bei Kindern sind Leistenbrüche praktisch immer angeboren, Auch beim Erwachsenen finden sich häufig angeborene Brüche, allerdings kann auch eine Schwäche des Bindegewebes das Entstehen eines Bruches begünstigen. Daneben wird ein erhöhter Druck im Bauchinnenraum, wie z.B. beim chronischen Husten, Pressen bei längerdauernder Verstopfung oder auch eine Schwangerschaft bei der Entstehung von Brüchen vermutet.

  • Wie häufig treten Leistenbrüche auf ?

    Exakte Zahlen liegen hierzu nicht vor. Nach den vorliegenden Erkenntnissen werden pro Jahr in Deutschland rund 200.000 Patienten mit Leistenbrüchen versorgt. Sicher groß ist auch die Dunkelziffer von Patienten, die lange Zeit einen Leistenbruch mit sich "herumtragen" und keine Behandlung vornehmen lassen. Insgesamt geht man davon aus, dass etwa 0.5% der Gesamtbevölkerung pro Jahr einen Leistenbruch entwickelt. Betroffen sind auch heute noch überwiegend Männer, die etwa 8 mal so häufig wie Frauen an Leistenbrüchen erkranken.

  • Welche Beschwerden können auf einen Leistenbruch hinweisen ?

    Das Beschwerdebild ist nicht einheitlich und nicht in jedem Fall auf einen Leistenbruch hindeutend. Die meisten "Bruchpatienten" berichten über ein Druckgefühl oder ein Ziehen in der Leistenregion, das häufig unter Belastung, also z.B. beim Heben, bei der Arbeit oder beim Sport auftritt. Schmerzen in der Leiste alleine sind allerdings nicht beweisend für einen drohenden oder bereits vorhandenen Leistenbruch. Häufig verbergen sich Erkrankungen des Hüftgelenkes oder der Lendenwirbelsäule hinter derartigen Beschwerden. Hier kann nur eine Untersuchung durch einen Arzt Klarheit verschaffen. Fällt allerdings eine Vorwölbung in der Leistenregion oder auch am Hoden auf, die sich im Liegen zurückbildet, ist ein Leistenbuch sehr wahrscheinlich, auch wenn hier keine Beschwerden vorhanden sind.

  • Ist ein Leistenbruch gefährlich ?

    Grundsätzlich ist ein Leistenbruch nicht gefährlich, wenn sich der Inhalt des Bruches ohne Aufwand wieder zurückschieben lässt. Allerdings besteht immer das Risiko der "Einklemmung", d.h. der Inhalt des Bruches kann nicht mehr in die Bauchhöhle zurückgebracht werden. In diesen Fällen treten akut zum Teil stärkste Schmerzen auf, die dann das sofortige Aufsuchen eines Arztes notwendig machen. Falls diese Einklemmung auch lebenswichtige Organe, wie z.B. den Darm betrifft, ist eine sofortige Beseitigung unumgänglich, da ansonsten mit lebensbedrohenden Komplikationen zu rechnen ist.